ECM - Die Editio Critica Maior

Die Editio Critica Maior dokumentiert die griechische Textgeschichte der NT im ersten Jahrtausend anhand der überlieferungsgeschichtlich wichtigen griechischen Handschriften, Übersetzungen und Zitate. Sie ist zugleich die maßgebliche Ausgabe für die Rekonstruktion des ursprünglichen griechischen NT-Textes.

ECM I.2/1. Markusevangelium. Text

Die Editio Critica Maior dokumentiert die griechische Textgeschichte des ersten Jahrtausends anhand der wichtigsten griechischen Handschriften, alten Übersetzungen und neutestamentlichen Zitate in der antiken christlichen Literatur. Nachdem seit einigen Jahren die Bände zur Apostelgeschichte und den Katholischen Briefen vorliegen, folgt nun der erste Band zu einem synoptischen Evangelium, dem Markusevangelium. Dafür wurde auch der ursprüngliche Bibeltext mit Hilfe einer neu entwickelten Methodik erneut rekonstruiert, was zu etlichen Änderungen geführt hat. Das Werk erscheint in drei Teilbänden. In diesem ersten Teilband findet sich der griechische Text inklusive einem klar strukturierten, umfangreichen textkritischen Apparat.The Editio Critica Maior documents the textual history of the Greek New Testament within the first millennium on the basis of the most important Greek manuscripts, ancient translations, and New Testament quotations in ancient Christian literature. After the volumes on the Acts of the Apostles and the Catholic Epistles have been available for several years, the first volume on a synoptic Gospel, the Gospel of Mark, now follows. For this purpose, the original biblical text has been reconstructed with the help of a newly developed methodology, which has led to several changes. The volume is published in three parts. This first part contains the Greek text together with a clearly structured, extensive text-critical apparatus.
120,00 € *

ECM I/2.2. Markusevangelium. Begleitende Materialien

Die Editio Critica Maior dokumentiert die griechische Textgeschichte des ersten Jahrtausends anhand der wichtigsten griechischen Handschriften, alten Übersetzungen und neutestamentlichen Zitate in der antiken christlichen Literatur. Nachdem seit einigen Jahren die Bände zur Apostelgeschichte und den Katholischen Briefen vorliegen, folgt nun der erste Band zu einem synoptischen Evangelium, dem Markusevangelium. Dafür wurde auch der ursprüngliche Bibeltext mit Hilfe einer neu entwickelten Methodik erneut rekonstruiert, was zu etlichen Änderungen geführt hat. Das Werk erscheint in drei Teilbänden. In diesem zweiten Teilband finden sich ergänzende Materialien, die den textkritischen Apparat entlasten.The Editio Critica Maior documents the textual history of the Greek New Testament within the first millennium on the basis of the most important Greek manuscripts, ancient translations, and New Testament quotations in ancient Christian literature. After the volumes on the Acts of the Apostles and the Catholic Epistles have been available for several years, the first volume on a synoptic Gospel, the Gospel of Mark, now follows. For this purpose, the original biblical text has been reconstructed with the help of a newly developed methodology, which has led to several changes. The volume is published in three parts. This second volume contains supplementary materials that relate to the text-critical apparatus.
70,00 € *

ECM I.2/3. Markusevangelium. Studien

Die Editio Critica Maior dokumentiert die griechische Textgeschichte des ersten Jahrtausends anhand der wichtigsten griechischen Handschriften, alten Übersetzungen und neutestamentlichen Zitate in der antiken christlichen Literatur. Nachdem seit einigen Jahren die Bände zur Apostelgeschichte und den Katholischen Briefen vorliegen, folgt nun der erste Band zu einem synoptischen Evangelium, dem Markusevangelium. Dafür wurde auch der ursprüngliche Bibeltext mit Hilfe einer neu entwickelten Methodik erneut rekonstruiert, was zu etlichen Änderungen geführt hat. Das Werk erscheint in drei Teilbänden. In diesem dritten Teilband finden sich ein Kommentar zu ausgewählten Varianten sowie Untersuchungen zu frühen Übersetzungen und zur patristischen Überlieferung.The Editio Critica Maior documents the textual history of the Greek New Testament within the first millennium on the basis of the most important Greek manuscripts, ancient translations, and New Testament quotations in ancient Christian literature. After the volumes on the Acts of the Apostles and the Catholic Epistles have been available for several years, the first volume on a synoptic Gospel, the Gospel of Mark, now follows. For this purpose, the original biblical text has been reconstructed with the help of a newly developed methodology, which has led to several changes. The volume is published in three parts. This third volume contains a commentary on selected variants as well as studies on early translations and patristic tradition.
70,00 € *

ECM I.2. Markusevangelium. Gesamtband

Die Editio Critica Maior dokumentiert die griechische Textgeschichte des ersten Jahrtausends anhand der wichtigsten griechischen Handschriften, alten Übersetzungen und neutestamentlichen Zitate in der antiken christlichen Literatur. Nachdem seit einigen Jahren die Bände zur Apostelgeschichte und den Katholischen Briefen vorliegen, folgt nun der erste Band zu einem synoptischen Evangelium, dem Markusevangelium. Dafür wurde auch der ursprüngliche Bibeltext mit Hilfe einer neu entwickelten Methodik erneut rekonstruiert, was zu etlichen Änderungen geführt hat. Das Werk erscheint in drei Teilbänden: Der erste Teilband bietet den Text inklusive Apparat. Der zweiten Teilband bietet ergänzende Materialien und Übersichten. Der dritte Teilband umfasst einen Kommentar zu ausgewählten Varianten sowie eine Reihe weiterer Aufsätze zu Einzelaspekten. Dieser Gesamtband umfasst alle drei Teilbände.The Editio Critica Maior documents the textual history of the Greek New Testament within the first millennium on the basis of the most important Greek manuscripts, ancient translations, and New Testament quotations in ancient Christian literature. After the volumes on the Acts of the Apostles and the Catholic Epistles have been available for several years, the first volume on a synoptic Gospel, the Gospel of Mark, now follows. For this purpose, the original biblical text has been reconstructed with the help of a newly developed methodology, which has led to several changes. The volume is published in three parts. The first part offers the text including the apparatus. The second part offers supplementary materials and overviews. The third volume provides a commentary on selected variants and a series of additional essays on individual aspects. This complete volume includes all three parts.
239,00 € *

ECM III/1.1. Apostelgeschichte. Text (Kap. 1-14)

Die Editio Critica Maior dokumentiert die griechische Textgeschichte des ersten Jahrtausends anhand der wichtigsten griechischen Handschriften, alten Übersetzungen und neutestamentlichen Zitate in der antiken christlichen Literatur. Sie bietet nicht nur den ältesten erreichbaren Text des Neuen Testaments, sondern dient auch zur Beantwortung weiterführender Fragen: Wie verändert sich ein Text im Lauf der Geschichte, und warum? Wie wurde ein Text im frühen Christentum rezipiert?Nachdem seit einigen Jahren bereits Band IV zu den Katholischen Briefen vorliegt, folgt jetzt der Band zur Apostelgeschichte. Dafür wurde auch der ursprüngliche Bibeltext mit Hilfe einer neu entwickelten Methodik erneut rekonstruiert, was zu 52 Änderungen geführt hat.Der Band erscheint in drei Teilbänden: Der erste Teilband bietet den Text inklusive einem klar strukturierten, umfangreichen textkritischen Apparat. Im zweiten Teilband finden sich ergänzende Materialien, die den textkritischen Apparat entlasten. Der dritte Teilband schließlich bietet einen Kommentar zu ausgewählten Varianten sowie Untersuchungen zu frühen Übersetzungen und zur patristischen Überlieferung. Das Projekt wird von der Union der Akademien der Wissenschaften in Deutschland gefördertDer HerausgeberDas Institut für neutestamentliche Textforschung ist ein Universitätsinstitut in Münster, das die Überlieferungsgeschichte des Neuen Testaments in seiner griechischen Ursprache erforscht. Für die Deutsche Bibelgesellschaft gibt es neben der Editio Critica Maior auch das Novum Testamentum Graece (»Nestle-Aland«) sowie das Greek New Testament heraus.
98,00 € *

ECM III/1.2. Apostelgeschichte. Text (Kap. 15-28)

Die Editio Critica Maior dokumentiert die griechische Textgeschichte des ersten Jahrtausends anhand der wichtigsten griechischen Handschriften, alten Übersetzungen und neutestamentlichen Zitate in der antiken christlichen Literatur. Sie bietet nicht nur den ältesten erreichbaren Text des Neuen Testaments, sondern dient auch zur Beantwortung weiterführender Fragen: Wie verändert sich ein Text im Lauf der Geschichte, und warum? Wie wurde ein Text im frühen Christentum rezipiert?Nachdem seit einigen Jahren bereits Band IV zu den Katholischen Briefen vorliegt, folgt jetzt der Band zur Apostelgeschichte. Dafür wurde auch der ursprüngliche Bibeltext mit Hilfe einer neu entwickelten Methodik erneut rekonstruiert, was zu 52 Änderungen geführt hat.Der Band erscheint in drei Teilbänden: Der erste Teilband bietet den Text inklusive einem klar strukturierten, umfangreichen textkritischen Apparat. Im zweiten Teilband finden sich ergänzende Materialien, die den textkritischen Apparat entlasten. Der dritte Teilband schließlich bietet einen Kommentar zu ausgewählten Varianten sowie Untersuchungen zu frühen Übersetzungen und zur patristischen Überlieferung. Das Projekt wird von der Union der Akademien der Wissenschaften in Deutschland gefördertDer HerausgeberDas Institut für neutestamentliche Textforschung ist ein Universitätsinstitut in Münster, das die Überlieferungsgeschichte des Neuen Testaments in seiner griechischen Ursprache erforscht. Für die Deutsche Bibelgesellschaft gibt es neben der Editio Critica Maior auch das Novum Testamentum Graece (»Nestle-Aland«) sowie das Greek New Testament heraus.
98,00 € *

ECM III/2. Apostelgeschichte. Begleitmaterialien

Die Editio Critica Maior dokumentiert die griechische Textgeschichte des ersten Jahrtausends anhand der wichtigsten griechischen Handschriften, alten Übersetzungen und neutestamentlichen Zitate in der antiken christlichen Literatur. Sie bietet nicht nur den ältesten erreichbaren Text des Neuen Testaments, sondern dient auch zur Beantwortung weiterführender Fragen: Wie verändert sich ein Text im Lauf der Geschichte, und warum? Wie wurde ein Text im frühen Christentum rezipiert?Nachdem seit einigen Jahren bereits Band IV zu den Katholischen Briefen vorliegt, folgt jetzt der Band zur Apostelgeschichte. Dafür wurde auch der ursprüngliche Bibeltext mit Hilfe einer neu entwickelten Methodik erneut rekonstruiert, was zu 52 Änderungen geführt hat.Der Band erscheint in drei Teilbänden: Der erste Teilband bietet den Text inklusive einem klar strukturierten, umfangreichen textkritischen Apparat. Im zweiten Teilband finden sich ergänzende Materialien, die den textkritischen Apparat entlasten. Der dritte Teilband schließlich bietet einen Kommentar zu ausgewählten Varianten sowie Untersuchungen zu frühen Übersetzungen und zur patristischen Überlieferung. Das Projekt wird von der Union der Akademien der Wissenschaften in Deutschland gefördertDer HerausgeberDas Institut für neutestamentliche Textforschung ist ein Universitätsinstitut in Münster, das die Überlieferungsgeschichte des Neuen Testaments in seiner griechischen Ursprache erforscht. Für die Deutsche Bibelgesellschaft gibt es neben der Editio Critica Maior auch das Novum Testamentum Graece (»Nestle-Aland«) sowie das Greek New Testament heraus.
70,00 € *

ECM III/3. Apostelgeschichte. Studien

Die Editio Critica Maior dokumentiert die griechische Textgeschichte des ersten Jahrtausends anhand der wichtigsten griechischen Handschriften, alten Übersetzungen und neutestamentlichen Zitate in der antiken christlichen Literatur. Sie bietet nicht nur den ältesten erreichbaren Text des Neuen Testaments, sondern dient auch zur Beantwortung weiterführender Fragen: Wie verändert sich ein Text im Lauf der Geschichte, und warum? Wie wurde ein Text im frühen Christentum rezipiert?Nachdem seit einigen Jahren bereits Band IV zu den Katholischen Briefen vorliegt, folgt jetzt der Band zur Apostelgeschichte. Dafür wurde auch der ursprüngliche Bibeltext mit Hilfe einer neu entwickelten Methodik erneut rekonstruiert, was zu 52 Änderungen geführt hat.Der Band erscheint in drei Teilbänden: Der erste Teilband bietet den Text inklusive einem klar strukturierten, umfangreichen textkritischen Apparat. Im zweiten Teilband finden sich ergänzende Materialien, die den textkritischen Apparat entlasten. Der dritte Teilband schließlich bietet einen Kommentar zu ausgewählten Varianten sowie Untersuchungen zu frühen Übersetzungen und zur patristischen Überlieferung. Das Projekt wird von der Union der Akademien der Wissenschaften in Deutschland gefördertDer HerausgeberDas Institut für neutestamentliche Textforschung ist ein Universitätsinstitut in Münster, das die Überlieferungsgeschichte des Neuen Testaments in seiner griechischen Ursprache erforscht. Für die Deutsche Bibelgesellschaft gibt es neben der Editio Critica Maior auch das Novum Testamentum Graece (»Nestle-Aland«) sowie das Greek New Testament heraus.
70,00 € *

ECM III. Apostelgeschichte. Gesamtband

Die Editio Critica Maior dokumentiert die griechische Textgeschichte des ersten Jahrtausends anhand der wichtigsten griechischen Handschriften, alten Übersetzungen und neutestamentlichen Zitate in der antiken christlichen Literatur. Sie bietet nicht nur den ältesten erreichbaren Text des Neuen Testaments, sondern dient auch zur Beantwortung weiterführender Fragen: Wie verändert sich ein Text im Lauf der Geschichte, und warum? Wie wurde ein Text im frühen Christentum rezipiert?Nachdem seit einigen Jahren bereits Band IV zu den Katholischen Briefen vorliegt, folgt jetzt der Band zur Apostelgeschichte. Dafür wurde auch der ursprüngliche Bibeltext mit Hilfe einer neu entwickelten Methodik erneut rekonstruiert, was zu 52 Änderungen geführt hat.Der Band erscheint in drei Teilbänden: Der erste Teilband bietet den Text inklusive einem klar strukturierten, umfangreichen textkritischen Apparat. Im zweiten Teilband finden sich ergänzende Materialien, die den textkritischen Apparat entlasten. Der dritte Teilband schließlich bietet einen Kommentar zu ausgewählten Varianten sowie Untersuchungen zu frühen Übersetzungen und zur patristischen Überlieferung. Das Projekt wird von der Union der Akademien der Wissenschaften in Deutschland gefördertDer HerausgeberDas Institut für neutestamentliche Textforschung ist ein Universitätsinstitut in Münster, das die Überlieferungsgeschichte des Neuen Testaments in seiner griechischen Ursprache erforscht. Für die Deutsche Bibelgesellschaft gibt es neben der Editio Critica Maior auch das Novum Testamentum Graece (»Nestle-Aland«) sowie das Greek New Testament heraus.
309,00 € *

ECM IV/1. Katholische Briefe. Text

Band IV: Die Katholischen Briefe; Teil 1: TextDie Editio Critica Maior dokumentiert die gesamte griechische Textgeschichte des Neuen Testaments im 1. Jahrtausend. Sie ist damit die Grundlage für die wissenschaftliche Forschung zum Text des Neuen Testaments. Jetzt liegt Band IV zu den Katholischen Briefen in einer revidierten Auflage vor.Seit dem Erscheinen der 1. Lieferung von Band IV im Jahr 1997 hat sich die wissenschaftliche Methodik erheblich weiterentwickelt. Dem wurde mit der Revision dieses Bandes Rechnung getragen. An 13 Stellen gilt jetzt ein anderer Text als Ausgangstext (»Urtext«). An anderen Stellen war eine Entscheidung zwischen zwei Lesarten wissenschaftlich nicht möglich, sodass nun beide Lesarten in der Leitzeile als gleichrangig präsentiert werden.Nachdem Band IV zunächst in einzelnen Lieferungen erschienen war, liegt er mit der 2. Auflage nun als hochwertig ausgestatteter Gesamtband mit den beiden Teilbänden »Text« und »Begleitende Materialien« vor. Die 2. Auflage der Editio Critica Maior ist die Grundlage für die 28. Auflage des Novum Testamentum Graece (»Nestle-Aland«) und für die in Vorbereitung befindliche 5. Auflage des Greek New Testament.Der HerausgeberDas Institut für Neutestamentliche Textforschung ist ein Universitätsinstitut in Münster, das die Überlieferungsgeschichte des Neuen Testaments in seiner griechischen Ursprache erforscht. Für die Deutsche Bibelgesellschaft gibt es neben der Editio Critica Maior auch das Novum Testamentum Graece (»Nestle-Aland«) sowie das Greek New Testament heraus.
80,00 € *

ECM IV/2. Katholische Briefe. Begleitmaterialien

Band IV: Die Katholischen Briefe; Teil 2: Begleitende MaterialienDie Editio Critica Maior dokumentiert die gesamte griechische Textgeschichte des Neuen Testaments im 1. Jahrtausend. Sie ist damit die Grundlage für die wissenschaftliche Forschung zum Text des Neuen Testaments. Jetzt liegt Band IV zu den Katholischen Briefen in einer revidierten Auflage vor.Seit dem Erscheinen der 1. Lieferung von Band IV im Jahr 1997 hat sich die wissenschaftliche Methodik erheblich weiterentwickelt. Dem wurde mit der Revision dieses Bandes Rechnung getragen. An 12 Stellen gilt jetzt ein anderer Text als Ausgangstext (»Urtext«). An anderen Stellen war eine Entscheidung zwischen zwei Lesarten wissenschaftlich nicht möglich, sodass nun beide Lesarten in der Leitzeile als gleichrangig präsentiert werden.Nachdem Band IV zunächst in einzelnen Lieferungen erschienen war, liegt er mit der 2. Auflage nun als hochwertig ausgestatteter Gesamtband mit den beiden Teilbänden »Text« und »Begleitende Materialien« vor. Die 2. Auflage der Editio Critica Maior ist die Grundlage für die 28. Auflage des Novum Testamentum Graece (»Nestle-Aland«) und für die in Vorbereitung befindliche 5. Auflage des Greek New Testament.Der HerausgeberDas Institut für Neutestamentliche Textforschung ist ein Universitätsinstitut in Münster, das die Überlieferungsgeschichte des Neuen Testaments in seiner griechischen Ursprache erforscht. Für die Deutsche Bibelgesellschaft gibt es neben der Editio Critica Maior auch das Novum Testamentum Graece (»Nestle-Aland«) sowie das Greek New Testament heraus.
50,00 € *

ECM IV. Katholische Briefe. Gesamtwerk

Band IV: Die Katholischen Briefe; Teil 1 und 2 als günstiges KombipaketDie Editio Critica Maior dokumentiert die gesamte griechische Textgeschichte des Neuen Testaments im 1. Jahrtausend. Sie ist damit die Grundlage für die wissenschaftliche Forschung zum Text des Neuen Testaments. Jetzt liegt Band IV zu den Katholischen Briefen in einer revidierten Auflage vor.Seit dem Erscheinen der 1. Lieferung von Band IV im Jahr 1997 hat sich die wissenschaftliche Methodik erheblich weiterentwickelt. Dem wurde mit der Revision dieses Bandes Rechnung getragen. An 12 Stellen gilt jetzt ein anderer Text als Ausgangstext (»Urtext«). An anderen Stellen war eine Entscheidung zwischen zwei Lesarten wissenschaftlich nicht möglich, sodass nun beide Lesarten in der Leitzeile als gleichrangig präsentiert werden.Nachdem Band IV zunächst in einzelnen Lieferungen erschienen war, liegt er mit der 2. Auflage nun als hochwertig ausgestatteter Gesamtband mit den beiden Teilbänden »Text« und »Begleitende Materialien« vor. Die 2. Auflage der Editio Critica Maior ist die Grundlage für die 28. Auflage des Novum Testamentum Graece (»Nestle-Aland«) und für die in Vorbereitung befindliche 5. Auflage des Greek New Testament.Der HerausgeberDas Institut für Neutestamentliche Textforschung ist ein Universitätsinstitut in Münster, das die Überlieferungsgeschichte des Neuen Testaments in seiner griechischen Ursprache erforscht. Für die Deutsche Bibelgesellschaft gibt es neben der Editio Critica Maior auch das Novum Testamentum Graece (»Nestle-Aland«) sowie das Greek New Testament heraus.
118,00 € *

ECM Sonderband. Parallelperikopen

Die Editio Critica Maior dokumentiert die gesamte griechische Textgeschichte des Neuen Testaments im 1. Jahrtausend. In diesem Sonderband erscheint nun erstmals Material zu den synoptischen Evangelien, das als Vorbereitung für die Evangelienedition dient. In einem synoptisch angelegten Apparat werden sämtliche Varianten von 159 Handschriften dokumentiert, die in 41 Parallelperikopen auftretenDamit bietet diese Spezialedition eine breite Materialbasis, um den Einfluss textlicher Parallelen auf die Bildung von Varianten in den Handschriften untersuchen zu können. Darüber hinaus lässt sich an Hand des vollständigen Variantenapparats das Variationsverhalten der Handschriften detailliert studieren.Eine unentbehrliche Grundlage für die wissenschaftliche Arbeit am Text der synoptischen Evangelien.
52,00 € *